Blog

Wie stellt man "recibos verdes" selbst aus?

Sie haben sich bereits als Freiberufler in Portugal registriert oder planen gerade, sich selbstständig zu machen? Um dies offiziell zu tun und Steuern in Portugal zu zahlen, müssen Sie Ihren Kunden über die Website der portugiesischen Steuerbehörden (Financas) Rechnungen ausstellen. Hier finden Sie eine vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie dies in 5 Minuten selbst tun können!
  1. Sie müssen sich mit Ihrem persönlichen Konto anmelden auf Website Finanças. Sie erhalten die Zugangscodes in einem Papierbrief, der an Ihre Adresse geschickt wird, nachdem Sie Ihr NIF registriert haben. (Wenn Sie unsere Dienste in Anspruch genommen haben, um ein NIF zu erhalten, wurden Ihnen die Codes per E-Mail zugesandt)

2. Geben Sie den Abschnitt "Faturas und Recibos Verdes" und wählen Sie "Emitir

Sie müssen wählen, welche Art von Rechnung Sie ausstellen wollen. Fatura - ist ein Nachweis für erbrachte Dienstleistungen, Recibo - den Nachweis über den Erhalt einer Zahlung, Fatura-Recibo - Nachweis der erbrachten Leistungen und des Zahlungseingangs ist dies die bequemste Option. 

3. Klicken Sie auf Fatura-Recibo und wählen Sie das Datum für die Erbringung der Dienstleistungen. 

4. Wählen Sie die Art der Rechnung.

5. Notieren Sie die portugiesische Steuernummer Ihres Kunden (NIF), seinen Namen oder den Namen des Unternehmens (Nome) und Adresse (Morada). 

6. Wählen Sie die Art der Zahlung. Bezahlen von Rechnungen oder Dienstleistungen - ist für die meisten Freiberufler die bequemste Option.

Adiantamento für die Vorauszahlung verwendet wird, ist es später notwendig, eine Fatura-Recibo für alle Beträge, und Adiantamento para pagamento de despesas por conta e em nome do cliente - wenn Sie für Lieferungen oder Dienstleistungen im Namen eines Dritten bezahlen. Zum Beispiel der Kauf von Baumaterialien durch einen Arbeiter auf den Namen des Kunden (dies hängt mit den Mehrwertsteuerunterschieden zusammen). 

7. In der Beschreibung (Beschreibung) müssen Sie über Ihre Dienstleistungen oder Produkte schreiben, die Sie verkaufen. Eine kurze Beschreibung im Allgemeinen ist ausreichend, zum Beispiel: Web-Programmierung (Web-Programmierung), Inhaltserstellung (Erstellung von Inhalten) oder einfach Dienstleistungserbringung (Erbringung von Dienstleistungen).

8. Wählen Sie dann die Art der Mehrwertsteuerberechnung. Sie kann je nach Art des Unternehmens und der Region Portugals variieren. Wenn der Umsatz Ihrer beruflichen Tätigkeit 10.000 EUR pro Jahr nicht übersteigt, sind Sie von der Zahlung der Mehrwertsteuer befreit und müssen sich für "Regime de isenção, Artigo 53“.

Dann müssen Sie die Bemessungsgrundlage wählen, die mit der Einkommensteuer besteuert wird. Wenn Ihr Umsatz weniger als 10.000 EUR beträgt, müssen Sie die Option "Sem retenção - Art. 101, nº1 do CIRS“.

Wenn der Umsatz mehr als 10.000 EUR beträgt, ist es besser, einen Buchhalter zu konsultieren, da es mehr Nuancen gibt, die die Regelung betreffen.

9. Schreiben Sie die Summe auf und drücken Sie "Emitir“.

Jetzt ist Ihre Rechnung bereit, an Ihren Kunden gesendet zu werden.

Auf der Seite "Consultar" finden Sie eine vollständige Liste der von Ihnen ausgestellten Rechnungen.

Haben Sie Fragen? Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit dem Steuerexperten - einem Spezialisten für IRS, Sozialversicherung, nicht ortsansässige Personen, Einkommensteuer und Sozialversicherungssysteme (national und international) mit mehr als 20 Jahren Erfahrung.