Blog Business

Vollständiger Leitfaden zur portugiesischen NHR-Steuerregelung

NHR Portugal

Ist die NHR-Steuerregelung ein Thema, das Sie beschäftigt? Wenn Sie mit "Ja" antworten, dann ist die Lektüre dieses Materials sicherlich ein vernünftiger Schritt. Wir freuen uns darauf, wenn Sie diese wertvollen Informationen erkunden möchten!

Was ist NHR?

NHR ist die Abkürzung für Non-Habitual Resident. Das NHR-Portugal-Programm ist ein Steuersystem, das im Ausland ansässigen Personen die Möglichkeit bietet, einen geringeren Steuerbetrag und in einigen Fällen sogar Steuerbefreiungen in Anspruch zu nehmen. Es ist derzeit sehr weit verbreitet: Um genau zu sein, gibt es heute 10.000 NHRs (die kleinste registrierte Zahl), und wir können eine positive Tendenz beobachten.

Der Start des Programms geht auf das Jahr 2009 zurück, während die jüngste Aktualisierung für das Jahr 2020 vorgeschlagen wurde. Sein Hauptziel ist es, mehr Menschen aus dem Ausland nach Portugal zu locken, darunter auch echte Fachleute.

Diejenigen, die die NHR beantragen, können sie zehn Jahre lang in Anspruch nehmen. In der Zwischenzeit sollten Sie bedenken, dass ein Antragsteller während dieses Zeitraums für jedes Jahr als steuerlich ansässig gelten muss. Das ist eine ziemlich ernste Angelegenheit. Denn wenn der Steuerinländer diesen Status nicht bestätigt, werden alle Privilegien hinfällig. 

Warum sollte man in Portugal steuerlich nicht ansässig werden?

Wenn Sie sich für einen nicht-gewöhnlichen Wohnsitz (Portugal) entscheiden, werden Sie davon stark profitieren.

In erster Linie ist es die Vielfalt der Steuerbefreiungen, die auf Sie zukommen werden. Zweitens werden Sie einen großen Teil Ihres Budgets einsparen. Und wir wetten, dass das für Sie ganz erheblich ist!

Viele Menschen sind bestrebt, sich dieser Kategorie von Einwohnern anzuschließen. Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass dies ein wirklich guter Weg ist, um Ihre Ausgaben zu senken. Scannen Sie den folgenden Abschnitt, um die Besonderheiten zu klären!

Vorteile der NHR Portugal

Es gibt eine ganze Reihe von Vorteilen, die Sie genießen können, wenn Sie zu den portugiesischen Steuerbürgern ohne festen Wohnsitz gehören. Wir wollen sie hier auflisten:

  • Überweisung von Geld nach Portugal, ohne dass dafür Gebühren erhoben werden;
  • Keine Vermögenssteuer;
  • Eine persönliche steuerliche Einkommensbehandlung, die 10 Jahre lang fortbestehen wird;
  • Fehlen einer Mindestaufenthaltsdauer;
  • Eine Steuerbefreiung für Geschenke oder Erbschaften an Familienmitglieder (nur die direkten);
  • 20% pauschaler Steuersatz für einige portugiesische Einkommensquellen (selbständige Tätigkeit oder bestimmte Berufe). Sie ist äußerst rentabel, solange die regulären Steuersätze 48% erreichen können.

Und noch etwas: Sie erhalten ein steuerliches Umfeld innerhalb der EU, das auf der weißen Liste steht. Ist das nicht fantastisch?

Portugal NHR und Doppelbesteuerungsabkommen

Es ist auch wichtig, die Tatsache zu berücksichtigen, dass das Steuersystem der NHR Portugal mit den Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) verbunden ist. Dank dieser Abkommen werden die meisten Einkommensgruppen in dem Land besteuert, das als Einkommensquelle gilt. Dies ist jedoch nicht typisch für die meisten Länder. Sie besteuern die von Gebietsfremden erzielten Einkünfte nicht, da sie für Investitionen aus anderen Ländern offen sein wollen.

Portugal wird den Großteil der von den NHR erzielten Einkünfte aus ausländischen Quellen nicht besteuern, da die Einnahmen im Ausland besteuert werden können. Dementsprechend können die NHR Einkünfte erzielen, die steuerfrei sind.

Unter den Einkünften aus ausländischer Quelle verstehen wir die Mittel, die aus:

  • Beschäftigung;
  • Selbstständige Tätigkeit;
  • Immobilien;
  • Finanzielle Vermögenswerte;
  • Pension;

Auch Kapitalgewinne aus der Veräußerung von Wertpapieren und Tantiemen gehören zu dieser Gruppe.

Heute hat Portugal mit 79 Ländern ein Doppelbesteuerungsabkommen geschlossen. Hier sind einige davon, mit denen Sie sich vertraut machen sollten:

  • Österreich;
  • Belgien;
  • Zypern;
  • Kroatien;
  • Tschechische Republik;
  • Estland;
  • Frankreich;
  • Griechenland;
  • Ungarn;
  • Indien;
  • Italien;
  • Japan;
  • Mexiko;
  • Norwegen, usw.

Wer kann die steuerliche Nichtwohnsitzregelung in Portugal in Anspruch nehmen?

Es gibt zwei Grundvoraussetzungen, die Sie erfüllen sollten, um sich für die NHR Portugal. Wir werden sie im Folgenden auflisten:

  • Zunächst sollten Sie ein Aufenthaltsrecht in Portugal haben. Es gibt drei Varianten, an die Sie sich halten können. Sie sind wie folgt: Sie müssen EU-, EWR- oder Schweizer Bürger sein. Außerdem ist es eine gute Idee, ein Goldenes Visum-Programm zu absolvieren;
  • Zweitens dürfen Sie in den letzten fünf Jahren nicht in Portugal ansässig gewesen sein.

Um einen Aufenthaltsstatus zu erhalten, müssen Sie einen gewöhnlichen Wohnsitz haben (der Wohnsitz muss am 31.st Dezember desselben Jahres). Übrigens: Sie sind nicht verpflichtet, die Immobilie zu kaufen!

NHR und das Goldene Visum

Wir haben bereits über das Goldene Visum gesprochen. Das Goldene Visum ist die perfekte Lösung für alle, die nicht in der EU, dem EWR oder der Schweiz ansässig sind. Das Goldene Visum für Portugal gilt als eines der am weitesten verbreiteten Programme für den Aufenthalt durch Investitionen in der ganzen Welt.

Das Programm hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Diejenigen, die ein Goldenes Visum erhalten haben, haben das volle Recht, in Portugal zu leben, zu studieren und zu arbeiten, was heutzutage eine außergewöhnliche Gelegenheit ist. Sobald Sie es erhalten haben, können Sie auch den NHR-Status für Portugal beantragen. 

Welche Berufe können in Portugal als nicht gewöhnlicher Einwohner anerkannt werden?

Nun, davon gibt es heute eine ganze Menge! Das bedeutet, dass viele wirklich gute Experten damit rechnen können, die Vorteile der NHR-Steuerregelung zu nutzen. Nachstehend können Sie sich mit den meisten von ihnen vertraut machen:

  • Ärzte und Zahnärzte;
  • Manager im Dienstleistungsbereich, z. B. im Gastgewerbe, in der Gastronomie und im Einzelhandel;
  • Führungskräfte und Generaldirektoren;
  • IKT-Technologen;
  • Ingenieure, Mathematiker, Architekten und Physiker;
  • Journalisten, Linguisten und Autoren;
  • Produktions- und Verwaltungsleiter;
  • Hochschul- und Universitätslehrer;
  • Performance- und Kreativkünstler;
  • Forscher aus verschiedenen Bereichen;
  • Entwerfer;
  • Arbeitnehmer aus verschiedenen Bereichen: z. B. Industrie, Baugewerbe, Fischerei usw.

Wie Sie sehen können, ist die Liste der Berufe ziemlich beeindruckend.

Die jüngsten Änderungen im Zusammenhang mit den Berufen wurden im Januar 2020 verabschiedet. Übrigens müssen Sie nicht nur zu den Vertretern eines bestimmten Berufs oder einer bestimmten Tätigkeit gehören. Wichtig ist auch, dass Sie mindestens 5 Jahre nachweisliche Erfahrung in einem bestimmten Bereich haben.

Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass Sie nicht nur über einschlägige Erfahrungen verfügen, sondern auch mindestens eine Qualifikation der Stufe 4 des Europäischen Qualifikationsrahmens oder der Stufe 35 der Internationalen Standardklassifikation des Bildungswesens vorweisen können.

Wie man sich für NHR bewirbt

Wir wetten, dass dieser Teil des Artikels Sie am meisten interessiert! Wir haben uns entschlossen, die wichtigsten Schritte dieses Prozesses hervorzuheben, damit Sie ihn erheblich erleichtern können. Also, lassen Sie uns beginnen.

Der erste Schritt geht es darum, Ihren Wohnsitz nachzuweisen. Wir haben bereits erwähnt, dass es keine Probleme geben sollte, wenn Sie EU-, EWR- oder Schweizer Bürger sind. Sie können sich für einen Wohnsitz in Portugal anmelden, und ein Visum ist in diesem Fall nicht erforderlich. Sie können die Anmeldung im örtlichen Rathaus vornehmen. Hier finden Sie eine Liste der Dokumente, die Sie zu Ihrem Termin mitnehmen sollten:

  • Ein Reisepass;
  • EHIC-Karte.

Außerdem werden Sie gebeten anzugeben, wo Sie derzeit wohnen. Wenn Sie dort ankommen, hilft Ihnen der Mitarbeiter beim Ausfüllen des erforderlichen Formulars. Jeder, der ein solches Verfahren durchführt, muss eine Gebühr von 16 Euro entrichten.

Wenn Sie nicht als EU-Bürger gelten, sollten Sie in diesem Fall zunächst eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten, die Ihnen das Recht gibt, sich in Portugal aufzuhalten. Eine der besten Möglichkeiten dafür ist das Goldene Visum oder das Passive Einkommen.

Der zweite Schritt kann als Suche nach dem richtigen Experten beschrieben werden, der Ihnen bei der Beantragung der NHR hilft. Natürlich können Sie all dies auch selbst tun, aber dieser Weg ist nicht der sicherste. Außerdem ist der Antrag in jedem Fall anders. Die Person, die einen Antrag auf NHR stellt, kann damit verschiedene Ziele verfolgen. Um die beste Lösung zu finden, ist es besser, die Hilfe von echten Fachleuten in Anspruch zu nehmen.

Schritt drei geht es darum, eine NIF zu bekommen. Es handelt sich um eine Steueridentifikationsnummer, die jeder erhalten muss, der in Portugal arbeiten und leben möchte. Sie besteht aus 9 Ziffern und wird verwendet, um die steuerlichen Zwecke zu erfüllen.

Um die NIF zu erhalten, müssen Sie sich an das Finanzamt der örtlichen Regierung wenden. In diesem Fall sollten Sie einen Wohnsitznachweis (z. B. einen Mietvertrag oder eine Stromrechnung) und ein Visum/eine Aufenthaltsbescheinigung vorlegen. Und vergessen Sie nicht, Ihren Reisepass mitzunehmen!

Schritt vier ist die Eintragung als portugiesischer Steuerbürger. Dies kann auch beim Finanzamt der Gemeindeverwaltung geschehen.

Der fünfte Schritt ist die tatsächliche Beantragung des NHR-Status. Falls Sie sich dazu entschließen, dies ohne fremde Hilfe zu tun, ist es am klügsten, das Finanzportal der Regierung zu nutzen. Die Registrierung auf dem Portal muss zuerst abgeschlossen werden, denn ohne sie können Sie nicht starten.

Um dies zu tun, sollten Sie die folgenden Dinge bereithalten:

  • Ihre NIF-Nummer;
  • Eine Steuer- und E-Mail Adresse;
  • Eine Telefonnummer.

Vergessen Sie nicht, dass diese Informationen mit denen übereinstimmen müssen, die Sie bei der Bewerbung um die NIF angegeben haben. Eine geheime Frage und eine geheime Antwort sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie ein Passwort, das an Ihre E-Mail-Adresse geschickt wird. Mit diesem Passwort können Sie das Portal betreten. Danach ist die Registrierung des Antrags für die NHR-Regelung real!

Dieser Vorgang ist mit dem Ausfüllen des Sonderantrags verbunden. Hier sind die Dokumente, die dafür verwendet werden sollten:

  • Steuererklärungen für die letzten 5 Jahre;
  • Ein Mietvertrag oder ein Nachweis über den Kauf der Immobilie in Portugal;
  • Eine Erklärung, aus der hervorgeht, dass Sie in den letzten fünf Jahren keinen steuerlichen Wohnsitz in Portugal hatten.

Das war's! Wie Sie sehen können, ist hier nicht viel erforderlich. Deshalb glauben wir fest daran, dass Sie alles ohne Probleme schaffen werden.

Hier noch ein wichtiger Hinweis: Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass Sie bis zum 31. Dezember einen Nachweis über Ihren gewöhnlichen Aufenthalt erbringen müssen. Und es ist notwendig, die NHR vor dem 31. März zu beantragen.st.

Ihre Bewerbung wird innerhalb von zwei Wochen geprüft. Dies ist die durchschnittliche Zeitspanne. Nach Ablauf dieser Frist erhalten Sie eine Benachrichtigung darüber, ob Ihre Bewerbung angenommen oder abgelehnt wurde.

NHR-Regelung für im Vereinigten Königreich ansässige Personen

Zunächst einmal sollten Sie Folgendes wissen: Portugal hat ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Großbritannien. Daher wird sich die Besteuerung für britische Bürger nicht ändern, wenn wir über die NHR-Regelung sprechen. 

Die potenziellen Probleme, mit denen Sie konfrontiert werden könnten, können mit dem Wohnsitz zusammenhängen. Diejenigen, die bereits eine Aufenthaltsgenehmigung haben, werden jedoch keine Probleme haben. Die portugiesische Regierung hat erklärt, dass die Briten, die legal in Portugal leben, auch nach dem Brexit alle Rechte behalten werden, die sie im Moment haben.

NHR-Regelung für die US-Bürger

Wenn Sie Staatsbürger der USA sind, können Sie den NHR ohne größere Probleme beantragen. Dies sind die Anforderungen, die erfüllt werden müssen, um das Verfahren erfolgreich abzuschließen:

  • Sie waren in den letzten fünf Jahren nicht in Portugal ansässig;
  • Sie leben im Ausland;
  • Sie wollen nach Portugal ziehen.

Sie gelten als Einwohner, wenn Sie sich 183 Tage im Jahr in Portugal aufhalten (oder alternativ: wenn Sie hier einen Hauptwohnsitz haben).

Wie erhält man NHR mit E-Residenz?

Wir haben bereits erwähnt, dass Sie bei der Beantragung von NHR professionelle Hilfe in Anspruch nehmen können. Eine Möglichkeit dazu ist die Inanspruchnahme der Dienste von E-Residence. In diesem Fall kümmert sich ein erfahrenes Anwaltsteam um die Vorbereitung Ihres Antrags, was Ihre Erfolgschancen deutlich erhöht. Mit den Anwälten von E-Residence können Sie übrigens eine Menge Geld und Zeit sparen, die wertvollste und unvergleichliche Ressource!

Der erste Schritt, den Sie unternehmen sollten, wenn Sie eine solche Hilfe in Anspruch nehmen möchten, ist die Vereinbarung eines Beratungsgesprächs mit einem Experten. Sie verfügen alle über einschlägige Erfahrungen und kennen sich mit dem Finanzamt, der Einkommenssteuer und den Besonderheiten des Nichtwohnsitzes bestens aus. Die Kosten für die Beratung belaufen sich auf 350 Euro.

Um mit Hilfe von E-Residence online einen Antrag auf NHR zu stellen, benötigen Sie die folgenden Unterlagen:

  • Eine Aufenthaltserlaubnis in Portugal oder ein EU-Pass;
  • NIF (eine portugiesische Steueridentifikationsnummer);
  • Ein Nachweis über eine Steueradresse im Land (dies kann Ihre eigene Immobilie sein oder Sie können auch einen Mietvertrag vorschlagen, der bei den portugiesischen Steuerbehörden registriert ist);
  • Kontoauszug (die kleinste Summe ist hier 9500 Euro), der für den Termin relevant sein wird (ein oder zwei Tage vorher).

Es kostet Sie 500 Euro, wenn Sie die E-Residence-Dienste in Anspruch nehmen, die einen eigentlichen Antrag auf den NHR-Status und die professionelle Unterstützung der Rechtsabteilung umfassen. Wenn Sie den gesamten Prozess mit dem Team durchlaufen, wird die Bearbeitung des Antrags zwei bis drei Wochen dauern.

Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Beantragung der NHR! Wir hoffen, dass Sie keine größeren Schwierigkeiten haben werden und bald in den Genuss der Regelung kommen können!